Ferngesteuerte Hubschrauber: Kleine Technikwunder

Ferngesteuerte Hubschrauber faszinieren Menschen jedes Alters. Sie sind eine sehr schöne Freizeitbeschäftigung für die ganze Familie und können entweder als Bastelset oder als fertiges Modell erworben werden. Ein rc Hubschrauber ferngesteuert ist ein wahres Erlebnis.

Wenn die Fluggeräte mit dem Kürzel RTF gekennzeichnet sind, dann sind sie sofort einsatzbereit. RTF steht für “Ready to fly”, hierbei sind alle Bauteile bereits vormontiert. Sie laden lediglich den Akku auf beziehungsweise füllen Benzin in den Tank, dann kann der Spaß beginnen. Im Gegensatz hierzu stehen Modelle, welche zusammen gebaut werden müssen. Sie eignen sich vor allem für Bastelfans und alle, die schon immer einmal wissen wollten, wie ein Hubschrauber funktioniert. In jedem Fall ist die Technik beeindruckend. Bereits kleine Varianten, welche problemlos auf die Handfläche passen, heben innerhalb weniger Sekunden ab und führen verschiedene Flugmanöver durch. Dabei ist es wichtig, auf die Eigenschaften des Hubschraubers zu achten. Anfängermodelle sind vielfach nicht so wendig und in den Kunststücken eingeschränkt.

Meistens wurde ein Koaxialrotor verbaut, welcher für eine hohe Stabilität sorgt. Er besteht aus zwei einzelnen Rotoren, einer dreht im Uhrzeigersinn, der andere entgegengesetzt. Der Vorteil liegt in der einfachen Steuerungsmöglichkeit, nachteilig wirken sich die reduzierten Flugmanöver aus. Neulinge genießen mit dieser Technik einen optimalen Einstieg und können dann bei Bedarf auf ein komplexeres Modell umsteigen. Ob mit oder ohne Koaxialrotor, die ferngesteuerten Hubschrauber können entweder mit einem Elektromotor ausgestattet sein oder mit Hilfe von Benzin fliegen. Auch die Materialien unterscheiden sich, zum Einsatz kommen unter anderem Kunststoffe oder Metall. In jedem Fall müssen Sie auf eine stabile Konstruktion achten, damit der Hubschrauber auch eventuelle Stürze übersteht.